20. Silser Hesse-Tage: «1919 – Hermann Hesses Aufbruch in die Zukunft»

Donnerstag 13. bis Sonntag 16. Juni 2019, ganztags, Hotel Waldhaus

Die Silser Hesse-Tage haben sich in den vergangenen Jahren zu einem viel
beachteten Forum entwickelt, das einen Dialog zwischen interessierten Leserinnen
und Lesern, bekannten Autoren, Vertretern der Literaturwissenschaft,
Schauspielern und Musikern ermöglicht. Das vielseitige Programm der 20. Silser
Hesse-Tage richtet sich sowohl an Kennerinnen und Kenner von Hesses
Werk als auch an alle Kulturfreunde, die auf diesem Weg einen der weltweit
meist gelesenen Schriftsteller näher kennen lernen möchten.

Programm

7. Nietzsche Werkstatt in Sils Maria: „Der Wanderer und sein Schatten“

Montag 22. bis Freitag 26. Juli 2019

Organisation: Prof. Dr. Peter André Bloch, PD Dr. Peter Villwock, Dr. Timon Boehm.
In Zusammenarbeit mit: Sils Tourismus 081 838 50 50, St. Moritz Tourismus 081 837 33 88, Hotel Waldhaus 081 838 51 00, KUBUS – Kulturbüro Sils 081 826 52 24, „A due voci – dialoghi di musica e filosofia di Como“.

Eintritte: Alle Veranstaltungen sind öffentlich und können auch einzeln besucht werden. Einzeleintritte Fr. 15.- / reduziert Fr. 8.-. Alle Veranstaltungen Fr. 100.- / reduziert Fr. 60.-

Programm

15. Silser Kunst- und LiteraTourtage: «Sommer 1919: Rainer Maria Rilke in Sils und Soglio»

Donnerstag 22. bis Sonntag 25. August 2019

Im Zentrum der diesjährigen Kunst- und LiteraTourtage stehen die Aufenthalte
des Dichters Rainer Maria Rilke in Sils und Soglio im Sommer 1919, vor
genau hundert Jahren.

In Gesprächen, Vorträgen, Lesungen und auf zwei Kulturwanderungen
lernen die Teilnehmenden aber auch vier Frauenpersönlichkeiten näher
kennen, die sowohl mit Rilke als auch mit Sils und dem Oberengadin
verbunden gewesen sind: die Russin Lou Andreas-Salomè, die Dänin Inga
Junghanns, Anita Forrer aus St. Gallen und Sidonie Nádherný von Borutin
aus Böhmen.

Dr. Mirella Carbone und Joachim Jung, die, wie jedes Jahr, durch die
dreitägige Veranstaltung führen, konnten das bekannte Dresdner Trio
«Wort contra Musik» sowie die Literaturwissenschaftlerin Frau Dr. Cornelia
Pechota für die Mitwirkung gewinnen.

 

 

Programm